Radsportclub Dinslaken 1922 e.V. https://rsc1922.de Fri, 11 Oct 2019 20:07:49 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.4 Horst Stahr ist NRW Vizemeister im Bergzeitfahren! https://rsc1922.de/horst-stahr-ist-nrw-vizemeister-im-bergzeitfahren/ https://rsc1922.de/horst-stahr-ist-nrw-vizemeister-im-bergzeitfahren/#respond Wed, 02 Oct 2019 09:50:09 +0000 https://rsc1922.de/?p=3191

Bei der Nordrhein-Westfälischen Meisterschaft im Bergzeitfahren im sauerländischen Siedlingshausen bei Winterberg war mit Horst Stahr auch ein Fahrer des Radsportclubs Dinslaken anwesend. Die Fahrer der Eliteklasse sowie die Seniorenfahrer mussten dabei eine Strecke von 8,2 Kilometern zurücklegen, die insgesamt über 250 Meter bergauf führte. Horst Stahr meisterte diese Aufgabe souverän und erreichte nach 21:27,2 Minuten das Ziel. Mit dieser Zeit errang er den zweiten Platz in der Klasse Senioren 4 und ist damit NRW-Vizemeister im Bergzeitfahren!

]]>
https://rsc1922.de/horst-stahr-ist-nrw-vizemeister-im-bergzeitfahren/feed/ 0
Rico Schreiber und Eric Vier starten bei Downhillrennen! https://rsc1922.de/rico-schreiber-und-eric-vier-starten-bei-downhillrennen/ https://rsc1922.de/rico-schreiber-und-eric-vier-starten-bei-downhillrennen/#respond Fri, 20 Sep 2019 09:50:21 +0000 https://rsc1922.de/?p=3195

Am letzten Wochenende war es endlich mal wieder soweit, dass sich unsere Downhillfahrer zu einem Rennen bequemten. Es ging ins hessische Kleingladenbach zum letzten Rennen der Super Gravity Cup Serie. Vor allem die Trockenheit machte die Strecke in diesem Jahr technisch recht anspruchsvoll und die Linien änderten sich bereits Freitag und Samstag beim Training stündlich. Eric Vier kontrollierte daher die Bodenbeschaffenheit ganz genau während Rico Schreiber am Samstagnachmittag zunächst seinen eigenen und am Sonntagmorgen einen geliehenen Dämpfer zum zerbrechen brachte. Trotzt alledem konnte die gute Laune von Eric und Rico bei dem super organisierten Rennen nicht getrübt werden. Gutes Wetter, eine spaßige Strecke und das ein oder andere Bier trösteten über die Materialprobleme hinweg.

Samstagabend fand auf dem Wiesenhang zusätzlich zum Downhillrennen ein Wiesenslalom statt, an dem beide Fahrer teilnahmen. Im direkten 1 gegen 1 Duell wurde, ähnlich wie beim Ski-Abfahrtssport, zwischen Fahnen den Hang herunter gefahren. Unter anderem durch kluge Linienwahl konnte Rico dabei den vierten Platz von 32 Teilnehmern einfahren.

Am Sonntag wurde dann das Downhillrennen ausgetragen, bei dem die Fahrer die mit Anliegern, wurzeligen Steilpassagen und Sprüngen gespickte Strecke bergab gegen die Zeit fahren mussten. Eric schaffte es mit einer Zeit von 1:54.29 auf den 24. Platz von 69 Fahrern und Rico, der aufgrund der erwähnten Materialprobleme auf das Hardtail-Trailbike auswich, musste sich bei einer Zeit von 2:10.56 mit dem 54. Platz zufrieden geben.

]]>
https://rsc1922.de/rico-schreiber-und-eric-vier-starten-bei-downhillrennen/feed/ 0
Mehrtagesausflug nach Wirdum https://rsc1922.de/mehrtagesausflug-nach-wirdum/ https://rsc1922.de/mehrtagesausflug-nach-wirdum/#respond Tue, 17 Sep 2019 17:12:53 +0000 https://rsc1922.de/?p=3145

Eine achtköpfige Gruppe von RTF-Fahrerinnen und Fahrern des Radsportclubs Dinslaken hat im Rahmen eines mehrtätigen Ausflugs vom 06.-08. September 2019 das niedersächsische Wirdum in der Nähe von Greetsiel besucht. Neben dem geselligen Beisammensein standen bei bestem Radfahrwetter Touren an der Ostfriesischen Küste auf dem Programm. Auch eine Permanente von 76 Kilometern Länge wurde von den Teilnehmern absolviert. Nach zwei Tagen ging es dann zurück an den Niederrhein, der zwar ähnlich flach ist, aber auch deutlich weniger windig!

]]>
https://rsc1922.de/mehrtagesausflug-nach-wirdum/feed/ 0
Nowakowski hatte Pech! https://rsc1922.de/nowakowski-hatte-pech/ https://rsc1922.de/nowakowski-hatte-pech/#respond Wed, 28 Aug 2019 09:48:34 +0000 https://rsc1922.de/?p=3186

Wie in jedem Jahr fand neben dem Profirennen der Hamburger Cyclassics am 25.08.2019 ein Jedermannrennen statt, bei dem mit Werner Nowakowski auch ein Fahrer des Radsportclubs Dinslaken startete. Die Strecke führte in diesem Jahr über 102 Kilometer kreuz und quer durch Schleswig Holstein. Doch während Nowakowski in den vergangenen Jahren stets sicher ins Ziel kam und auch sehr gute Platzierungen erreichte, hatte er in diesem Jahr Pech: Bereits nach 13 Rennkilometern wurde er in einen Massensturz verwickelt und verletzte sich schwer. Er erlitt mehrere Hautabschürfungen und starke Prellungen am Unterschenkel und Unterlaib. Trotz dieser Blessuren biss er die Zähne zusammen, nahm das Rennen nach einiger Zeit wieder auf und fuhr unter starken Schmerzen die verbliebenen 89 Kilometer bis ins Ziel nach Hamburg. Er erreichte, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern, noch den 80. Platz von 116 in seiner Alterklasse gewerteten Fahrern. Erst nach der Zieldurchfahrt stellte er fest, dass nicht nur er, sondern auch sein Rad mit einem gebrochenen Oberrohr in Mitleidenschaft gezogen worden war. Die ärztliche Versorgung vor Ort in Hamburg war sehr gut, aber dennoch ist für Werner Nowakowski durch die schweren Verletzungen die Radsportsaison für dieses Jahr vorüber.

]]>
https://rsc1922.de/nowakowski-hatte-pech/feed/ 0
MTB Bergzeitfahren https://rsc1922.de/mtb-bergzeitfahren/ https://rsc1922.de/mtb-bergzeitfahren/#respond Tue, 27 Aug 2019 22:08:27 +0000 https://rsc1922.de/?p=3091
]]>
https://rsc1922.de/mtb-bergzeitfahren/feed/ 0
Radtouristikfahrt bei bestem Wetter https://rsc1922.de/radtouristikfahrt-bei-bestem-wetter/ https://rsc1922.de/radtouristikfahrt-bei-bestem-wetter/#respond Sun, 30 Jun 2019 20:40:57 +0000 https://rsc1922.de/?p=52

Bei der diesjährigen Austragung der Dinslakener Radtouristikfahrt am 30.06.2019 passte einfach alles: Bei strahlendem Sonnenschein und fast 32 Grad Celsius gingen knapp 330 Teilnehmer auf die vier verschieden langen Routen, die von Dinslaken aus durch die Hohe Mark führten. 45 Teilnehmer wagten sich dabei auf die große Runde mit 150 Kilometer. Und auch die mit 82 und 81 Jahren ältesten Teilnehmer fuhren auf der Familienrunde etliche Kilometer. So gab es für die Organisation und die Streckenführung erneut viel Lob von den Fahrerinnen und Fahrern für den ausrichtenden Radsportclub Dinslaken. Gegen Mittag wurden dann die teilnehmerstärksten Vereine ausgezeichnet. Hier gewann in diesem Jahr der RSC Moers mit 16 Teilnehmern vor der RSG Essen (13 Teilnehmer) und Blau-Gelb Oberhausen mit 10 Teilnehmern.

Auf dem Foto oben: Bei der Siegerehrung der diesjährigen Radtouristikfahrt des RSC Dinslaken wurden die Vertreter vom RSC Moers (links) und der RSG Essen (rechts) ausgezeichnet.

Hier ein paar Impressionen von dem Event

]]>
https://rsc1922.de/radtouristikfahrt-bei-bestem-wetter/feed/ 0
Vater und Sohn erfolgreich bei der Ruhr2NorthSea Challenge https://rsc1922.de/vater-und-sohn-erfolgreich-bei-der-ruhr2northsea-challenge/ https://rsc1922.de/vater-und-sohn-erfolgreich-bei-der-ruhr2northsea-challenge/#respond Sun, 30 Jun 2019 19:58:51 +0000 https://rsc1922.de/?p=58 Einer sportliche Herausforderung der besonderen Art stellten sich Till und Dirk Kempmann vom Radsportclub Dinslaken: Sie nahmen an der Ruhr2NorthSea Challenge 2019 teil, die über ziemlich genau 300 Km von der Schau-ins-Land-Arena in Duisburg nach Bensersiel an die Nordseeküste führte. Bei dieser Langstreckenveranstaltung ist der Weg das Ziel und so gibt es für die Teilnehmer auch keine Zeitnahme, aber eine schöne, flache Strecke, bei der jeder seine eigene Geschwindigkeit fahren kann. Zusammen mit knapp 1000 anderen Teilnehmern starteten Vater und Sohn um 4:30 Uhr morgens, um gemeinsam die Stecke in Angriff zu nehmen. Mit einigen Pausen an den Verpflegungsstationen erreichten die Beiden dann nach etwa 15 Stunden um 19:40 Uhr das Ziel in Bensersiel an der Nordsee und freuten sich über ihre gelungene Ausdauerleistung!

 

]]>
https://rsc1922.de/vater-und-sohn-erfolgreich-bei-der-ruhr2northsea-challenge/feed/ 0
Sommer in Brackwede erfolgreich https://rsc1922.de/neuer-blogbeitrag-beitragsbild-text-bildergalerie/ https://rsc1922.de/neuer-blogbeitrag-beitragsbild-text-bildergalerie/#respond Sun, 30 Jun 2019 10:00:08 +0000 https://rsc1922.de/?p=741

Stefan Sommer vom Radsportclub Dinslaken startete kürzlich sehr erfolgreich beim Senioren/Amateurrennen um den großen Preis der Sparkasse Bielefeld in Bielefeld-Brackwede. Auf einem sehr schnellen, zwei Kilometer langen Rundkurs ging es für die Seniorenfahrer über 24 Runden.

In der Mittagshitze von 35 Grad konnte sich aus dem etwa 50 Mann starken Fahrerfeld immer wieder einige Fahrer absetzen und einen Vorsprung herausfahren. Sommer hielt sich taktisch klug im Hauptfeld auf, welches die letzten Ausreißer fünf Runden vor Rennende einholte. Anschließend kam es zum Sprint des Hauptfeldes bei dem Stefan Sommer einen hervorragenden 3. Platz erreichte; seine in dieser Saison beste Leistung!

]]>
https://rsc1922.de/neuer-blogbeitrag-beitragsbild-text-bildergalerie/feed/ 0
Nele Hirsemann wird Dritte https://rsc1922.de/nele-hirsemann-wird-dritte/ https://rsc1922.de/nele-hirsemann-wird-dritte/#respond Sun, 30 Jun 2019 09:00:17 +0000 https://rsc1922.de/?p=750

Beim Rennen Rund um den Gaskessel in Bocholt am 30.06.2019 gab es einen weiteren Lauf der Serie „Der erste Schritt“ speziell für Kinder und Jugendliche. Nachdem Nele Hirsemann vom Radsportclub Dinslaken bereits beim Heimrennen in Hiesfeld den vierten Platz erringen konnte, lief es beim anschließenden Rennen in Hamminkeln noch besser und sie erreichte den dritten Platz. Diese Leistung konnte sie jetzt auch in Bocholt wiederholen und stand nach anstrengenden 3,6 Kilometern auf dem Innenstadtkurs mit dem dritten Platz erneut auf dem Siegerpodest!

Für interessierte Kinder mit sportlicher Grundkondition ab 12 Jahren bietet der RSC Dinslaken ab sofort jeden Montag um 17:30 Uhr ein Radtraining an. Voraussetzung zur Teilnahme sind ein sporttaugliches Rad (Rennrad oder Mountainbike) sowie ein Helm. Es wird auf verkehrsarmen Straßen gefahren. Treffpunkt ist an der Wassermühle in Dinslaken-Hiesfeld, Ecke Kirchstraße / Am Freibad. Eine Kontaktaufnahmen per E-Mail unter hirsemannt@gmail.com ist wünschenswert.

]]>
https://rsc1922.de/nele-hirsemann-wird-dritte/feed/ 0
iXS Downhill Cup Winterberg https://rsc1922.de/ixs-downhill-cup-winterberg/ https://rsc1922.de/ixs-downhill-cup-winterberg/#respond Mon, 10 Jun 2019 12:14:35 +0000 https://rsc1922.de/?p=190

30. Mai – 02. Juni 2019

Das Dirtmasters Festival zog vom 31.05.-02.06. zum dreizehnten Mal Mountainbiker, Feierwütige und Zuschauer aus ganz Europa an, um in Winterberg an Rennen und Contests teilzunehmen oder die Fahrer anzufeuern.

Dabei gab es für den Nachwuchs unserer MTB-Abteilung eine Premiere. Zum ersten Mal starteten Fabian Mörsch, Nick Hinterreiter, Robin Küster und Tom Malon bei einem Downhill Rennen. Bei dem für Nachwuchsfahrer ausgelegten Specialized Rookies Cup am Donnerstag belegten sie folgende Platzierungen:

Fabian Mörsch: 26/28 (Boys U13), 3:13.873
Nick Hinterreiter: 47/58 (Youth U17), 2:25.397
Robin Küster: 53/58 (Youth U17), 2:37.742
Tom Malon: 52/58 (Youth U17), 2:37.397

An den darauf folgenden Tagen nahmen Eric Vier und Rico Schreiber am technisch etwas anspruchsvoller abgesteckten iXS Downhill Cup teil. Beim Seeding Run, der die Startreihenfolge für den Rennlauf festlegte, platzierten sich Eric mit einer Zeit von 1:57.547 und Rico mit einer Zeit von 1:57.322 auf den Rängen 55 und 52  von 119 Fahrern.

Beim Rennlauf am Sonntag erzielten die Beiden dann folgende Ergebnisse:

Eric Vier: 61/112 (Open Men), 1:55.995
Rico Schreiber: 54/112 (Open Men), 1:55.413

Hier ein paar Fotos von dem Event

]]>
https://rsc1922.de/ixs-downhill-cup-winterberg/feed/ 0